Januar 2015, PHSH

Studierende der PHSH besuchten im Januar die Time-out Klasse Schaffhausen. Den angeregten Austausch, die offenen Ohren und die Bereitschaft zur Auseinandersetzung mit inhaltlichen Themen haben begeistert!

Über folgende Themen gaben Brigit Oertli und Lucas Zack Inputs anhand Kurzreferate:
- systemisches Denken und Handeln in der Time-out Klasse
- systemisch erlebnispädagogische Arbeit
- neue Autorität nach Haim Omer
- Lösungsorientierter Ansatz

Die Studierenden haben sich dann gleich selber mit der erlebnispädagogischen Methode des Kochens auseindergesetzt und zauberten auf unterschiedlichen Feuern Crêps mit zahlreichen Saucen. Der Fokus beim Kochen sowie die Kreativarbeit vom Nachmittag lagen beim Thema "Meine Ressourcen für den Umgang mit schwierigen Situationen". Diesem Thema widmeten sich die Studierenden mit viel Kreativität und einem Humor, der seinesgleichen sucht.

In diesem Sinne wünschen wir den AbgängerInnen vom Sommer 2015 alles Gute für die Zukunft und stets einen guten Zugang zum eigenen Humor!